Der Frühling kann für den Einzelnen gesundheitliche Probleme mit sich bringen. Wetter und Temperaturschwankungen sind dabei nur ein Grund für Probleme mit der Gesundheit. Daher folgen hier eine Hand voll Fitness Tipps für den Frühling.

Wirbelsäulen- und Bein-Gymnastik
Rückenschmerzen und Beinprobleme können verstärkt im Frühling auftauchen. Zur Vorbeugung hilft Gymnastik, die die Wirbelsäule unterstützt und kräftigt.
Es wird sich gerade hingestellt. Dann beugt man sich nach vorne unten. Die Knie sollten auf keinen Fall durchgedrückt werden, sondern eher leicht gebeugt sein. Die Arme lässt man herabhängen. Das geschieht so lange bis die Fingerspitzen die Füße berühren oder ihnen zumindest nahe kommen. Danach wird sich langsam wieder aufgerichtet, die Arme über den Kopf gehoben und ausgestreckt. Diese Übung sollte man mehrmals am Tag durchführen. Sie ist besonders gut für Personen geeignet, die viel im Beruf stehen müssen.

Wer Probleme mit schwachen Venen hat, die zu dicken Füßen und Beinen führen, kann bei folgender Übung Erleichterung finden. Man setzt sich hin und macht Radfahrübungen in der Luft. Man kann auch so tun als ob man ein Pedal treten muss. Besonders hilfreich ist, dabei auch die Zehen zu bewegen. Bei einer weiteren Übung werden die Füße einmal im Uhrzeigersinn gedreht und dann wieder gegen den Uhrzeigersinn zurückgedreht.

Weitere Fitness Tipps
Das richtige Essen erhöht das Wohlbefinden. Um Frühlingskrankheiten vorzubeugen, sollten viel Gemüse, Salat, Hülsenfrüchte, frisches Obst, Nüsse und Vollkornprodukte auf den Tisch kommen. Ganz besonders wichtig ist es, ausreichend Wasser zu trinken. Zwei bis drei Liter pro Tag helfen dem Körper und der Gesundheit. Im Wechsel heiß und kalt duschen, wie auch Saunagänge trainieren zudem Herz und Kreislauf und fördern das Immunsystem. So bekommt die Frühjahrsgrippe erst gar keine Chance.

Bewegung an der frischen Luft
Der ganze Körper wird durch Bewegung an der frischen Luft gefordert und fit gehalten. Deshalb ist es anzuraten, das Auto öfters mal stehen zu lassen und den Weg zu Fuß zurückzulegen. Spaziergänge sind ebenfalls sehr hilfreich. Die Bewegung an der frischen Luft und in der Sonne fördert auch die stimmungsaufhellende Hormonproduktion und sorgt für viele schöne Frühlingsgefühle.