Wer Muskeln aufbauen, besser in Form kommen und endlich seinen Wunschkörper erreichen möchte, der muss sich nicht zwangsläufig in einem Fitnessstudio anmelden, um seinen Zielen näher zu kommen. Zahlreiche Nichtsportler lehnen es ab, Mitglied in einem Fitnessstudio zu sein, da sie beispielsweise beruflich zu stark eingebunden sind oder sich aufgrund ihres derzeitigen Fitnesszustands unwohl fühlen, gemeinsam mit langjährigen Sportlern zu trainieren. Niemand ist jedoch als Athlet zur Welt gekommen und was viele der Betroffenen nicht wissen – auch das Heimtraining bietet effektive Möglichkeiten, um die eigenen Trainingsziele zu verwirklichen.

Wer sich für das Heimtraining entscheidet, der muss keineswegs ein paar hundert Euro investieren, denn bereits mit nur ein paar kleineren Trainingsgeräten können sämtliche Muskelgruppen des Körpers trainiert werden. Los geht es natürlich mit dem Klassiker – Hanteln. Wer in den eigenen 4 Wänden trainieren möchte, der sollte sich in jedem Fall zwei Kurzhanteln, eine Langhantel oder auch eine SZ-Stange besorgen, da das Training mit freien Gewichten Bestandteil eines jeden Krafttrainings sein sollte und insbesondere für Zuhause zahlreiche positive Eigenschaften besitzt. Es müssen keine komplexen Trainingsmaschinen gekauft werden, wobei dennoch eine große Übungsvielfalt möglich ist und außerdem sind Hanteln natürlich sehr platzsparend.

Wo Hanteln sind, da dürfen natürlich auch Gewichte nicht fehlen. Die Gewichte sollten möglichst so gewählt werden, dass pro Satz oder Übung unterschiedlich schwer trainiert werden kann. Für das Heimtraining sollte man möglichst viele kleine Hantelscheiben kaufen, da man das Gewicht so auch am besten anpassen kann, wenn man sich gesteigert hat. Weiterhin ist die Hantelbank für das Heimtraining natürlich unersetzlich, wobei man sich am besten für eine klappbare Hantelbank mit verstellbaren Neigungswinkeln entscheiden sollte. Eine verstellbare Hantelbank erhöht die mögliche Übungswahl um ein Vielfaches, wobei die unterschiedlichen Belastungen immer wieder für neue Wachstumsreize sorgen.

Hanteln, Gewichte und eine Hantelbank können in jedem Fall als Grundausstattung bezeichnet werden und sollten aus diesem Grund in keinem heimischen Trainingsraum fehlen. Weiterhin sind kleinere Fitnessgeräte wie ein Türreck beziehungsweise eine Klimmzugstange, Liegestützgriffe oder auch eine Kugelhantel sehr empfehlenswert. Mit all diesen Kleingeräten lässt es sich Zuhause sehr gut trainieren, wobei die Mischung der einzelnen Geräte ein komplettes Ganzkörpertraining ermöglicht. Interessante Angebote zu den genannten Geräten und weiteres Zubehör können im Online-Shop von Fahrrad.de vorgefunden werden. Jetzt kommt es nur noch auf die persönliche Motivation an und schon kann das Projekt Fitness in den eigenen 4 Wänden beginnen!