Diese Frage lässt sich meist mit einem einfachen Blick auf die Police klären, auf der man die einzelnen versicherten Personen schnell und einfach erkennen kann. Normalerweise ist automatisch nur der Versicherungsnehmer versichert, wobei diesem aber die Möglichkeit offen steht Teile seiner Familie gegen eine höhere Prämie mit in die Versicherung aufzunehmen und so den Schutz zu erweitern. Wer aber genau versichert ist steht in jedem Fall in der Police selbst und kann auch noch geändert werden, wenn man eine nachträgliche Abänderung bei der Versicherung veranlassen möchte. Wenn man aus der Police nicht erkennen kann, wer versichert ist oder man sich nicht ganz sicher ist, dann sollte man zur Sicherheit noch einmal bei der jeweiligen Versicherung nachfragen für wen der Schutz besteht und diesen gegebenenfalls erweitern oder schmälern, je nach dem ob sich an den eigenen Verhältnissen etwas geändert hat oder ob man eben noch weitere Familienmitglieder aufnehmen möchte. Meist ist es günstiger, wenn man in einer Police die ganze Familie versichert als wenn man für jeden eine separate Versicherung abschließt, da viele Versicherungen für Familien besondere Vergünstigungen anbieten, wo man jeweils am günstigsten und am besten aufgehoben ist muss man dabei aber individuell entscheiden, da sich die Bedürfnisse und Verhältnisse aller Menschen in dieser Hinsicht natürlich ganz erheblich voneinander unterscheiden, so dass es auf die Frage, wo es am günstigsten ist, keine eindeutige und allgemein gültige Antwort gibt. Die Rechtsschutzversicherung ist auf jeden Fall sehr wichtig, weshalb man sehr gut achtgeben sollte, wer geschützt ist und wer nicht.