Pro Stunde setzt das Internet- Auktionshaus Ware für rund eine Million Euro um. Doch leider hat dort auch Betrug deutlich zugenommen

Pro Sekunde wird ein Kleidungsstück versteigert, jede Minute eine Digitalkamera, alle zwei Minuten ein Auto- das Geschäft beim Internetauktionshaus eBay brummt. 17 Millionen Deutsche suchen regelmäßig unter den neuen Millionen Artikeln nach Schnäppchen. Doch die Zahl der Enttäuschten wächst.

Bei Billigpreisen droht Produktkopie

Schon warnen Verbraucherschützer: Viele bei ebay angebotene Markenartikel (etwa Sportkleidung) und Luxusware (zum Beispiel Designertaschen) sind gefälscht. Hinweise darauf liefern absolute Niedrigpreise – und wenn der Anbieter häufig größere Stückzahlen eines Produktes offeriert. Ein Blick in seine Verkaufshistorie zeigt das. Prüfen sollten Sie auch, in welchem Land der Artikel bei eBay ins Netz gestellt wurde. Fälschungen werden nämlich oft in Asien produziert. Bei Verdacht: Finger weg und eBay informieren! Wer dreimal gefälschte Ware anbietet wird gesperrt.

Was tun, wenn man doch reinfällt?
Hat man eine Fälschung ersteigert, ist der Kauf rückgängig zu machen. Bei gewerblichen Händlern gilt sowieso das 14-tägige Rückgaberecht. Aber auch Privatverkäufer müssen Fälschungen zurücknehmen. Zur Not einen Anwalt einschalten und Anzeige erstatten. Auf keinen Fall selbst Kopien bei eBay weiterverkaufen: Neben Abmahnungen drohen bis zu 1000 Euro Strafe.

Versandkosten genau hinterfragen
Nicht strafbar, aber ärgerlich ist die Abzocke mit hohen Versandkosten, die Verbraucherschützer oft feststellen. Manche Verkäufer verschweigen Kosten im Angebot. Deshalb nachfragen, wenn kein Betrag genannt ist. Und zum Schutz davor, dass Ware trotz Bezahlung nicht oder beschädigt geliefert wird, den Treuhandservice nutzen.

Wie der Internet – Flohmarkt funktioniert
- Verkäufer bezahlen je nach gefordertem Preis pro Angebot en eBay eine Gebühr
- Käufer müssen sich wie die Anbieter registrieren lassen. Sie zahlen nichts an Ebay,
sondern nur den Kaufpreis sowie die Versandkosten an den Verkäufer
- Service: Um vor allem die Sicherheit für Käufer zu verbessern, hält eBay eine Reihe
von Serviceangeboten bereit, etwa eine Bewertung der Käufer durch Kunden oder
Einen Treuhandservice. Der gibt das Geld des Käufers erst frei, wenn er die Ware ordnungsgemäß erhalten hat.
- Sicherheit: Mehrfach haben Experten Passwörter geknackt und so gezeigt: Betrüger
können Geschäfte auf Rechnung ahnungsloser eBay – Kunden machen. Da die Firma solche Sicherheitslücken bestreitet, lassen sich die tatsächlichen Risiken für Kunden jedoch nicht abschätzen.