Viele Hundebesitzer stehen ab und an vor einer schwierigen Frage: Soll ihr Hund mit auf Reisen gehen oder nicht?

Einen Hund kann man nicht auf Dauer allein lassen. Hunde brauchen Auslauf und menschliche Gesellschaft. Sie können für die Zeit der Abwesenheit nicht immer bei direkten Familienmitgliedern oder in einer Hundepension untergebracht werden. Bei Reisen ins Ausland sind die Einreisebestimmungen des jeweiligen Landes zu beachten. Grundsätzlich braucht der Hund alle Impfungen und muss gechipt sein. Ob mit PKW oder Zug – wichtig ist, dass mit dem Hund etwas unternommen wird, er Bewegung und Beschäftigung hat. Von langen Flugreisen ist abzuraten, sie stellen für einen Hund großen Stress dar, da eine Transportbox zwingend ist. Sicherheit steht bei allen Reisearten für die Beteiligten an erster Stelle. Ansonsten gilt: Immer Wasser mitnehmen, genügend Pausen machen, eventuell das Schlafkörbchen oder die Decke mitnehmen.

Viele Produkte berücksichtigen diese Aspekte und erleichtern das Mitnehmen von Hunden auf Reisen: Transportboxen für größere Hunde, Transporttaschen für kleinere. Nicht fehlen dürfen auf Reisen faltbarer Fressnapf und Trinkflasche. Man sollte sich vorab informieren, ob Hunde z.B. in Hotel und am Strand erwünscht sind. Im Internet finden sich Verzeichnisse mit hundefreundlichen Hotels und Unterkünften. Übrigens – eine ganz besonders tolle Reise ist für einen Hund eine Radtour. Hier wird seinem Bewegungsdrang genüge getan und der Hund kann seinen Besitzer begleiten. Zur Sicherheit beider gibt es auch hier diverse Utensilien.