Schon die antiken Griechen, die alten Römer und auch die Azteken in Mittelamerika wussten um die wohltuende Wirkung naturreiner Öle für Körper und Seele. Sie sind das älteste Pflegemittel der Menschheit und immer noch das effektivste. Warum das das so ist, hat die moderne Wissenschaft ans Licht gebracht: Ihre Zusammensetzung ähnelt dem hauteigenen Fett des menschlichen Körpers und eignet sich deshalb ideal für die Pflege. Pflanzliche Öle weisen eine ganz besondere Fettsäure – Zusammensetzung und einen hohen Gehalt an den wichtigen Vitaminen A, B, D, E und F auf Öl ist somit der perfekte natürliche Anti – Aging – Stoff. Es macht die Haut samtweich und straff. Entspannt und belebt gleichzeitig, wirkt vitalisierend und regenerierend, beugt Celluite, Bindegewebsschwäche und Hautalterung vor. Besonders im Winter, wenn überheizte Räume, mehrlagige Kleiderschichten und wenig Bewegung an frischer Luft die Haut trocken und spröde machen, ist Pflege mit Öl einer Lotion oder Milch vorzuziehen.
Durch sanftes Einreiben dringen wohltuende Substanzen tief ein und unterstützen die natürlichen Hautfunktionen. Achten Sie beim Kauf auf 100prozentiges kaltgepresstes Pflanzenöl. Nur darin sind alle Nährstoffe enthalten.

Die besten Öle
Pflanzliche Öle sind in der Kosmetik unverzichtbar und bilden die Basis für viele Produkte. Durch die richtige Auswahl ist es möglich, jeden Hauttyp verbessern und jedes Hautproblem positiv zu beeinflussen. Man kann natürlich auch mehrere Pflanzenöle miteinander mischen. Zur Anwendung gibt man ein paar Tropfen in die Hand und massiert sie in die feuchte Haut ein.
Normale Haut Aloe – Vera-, Mandel-, Sojaöl.
Unreine Haut Aloe – Vera-, Calendula-, Erdnuss-, Johanniskraut-, Schwarzkümmel-, Sanddorn-, Soja- und Wildrosenöl.
Trockene, Rissige Haut Aloe – Vera-, Aprikosenkern-, Avocado-, Haselnuss-, Jojoba-, Kürbiskern-, Leinsamen-, Mandel-, Nachtkerzen-, Sanddorn-, Wildrosenöl.
Schuppige Haut Aloe – Vera-, Avocado-, Calendula-, Johanniskraut-, Sanddorn-, Wildrosenöl.
Sensible Haut Kamillen-, Mimosenöl.