Ein Teppich muss vieles über sich ergehen lasse. Aber mit diesen Tipps wird er immer wieder wie neu.

Spielt sich das Familienleben wie zurzeit hauptsächlich in der Wohnung ab, sind Teppichflecken nicht zu vermeiden. Doch mit den richtigen Hausmitteln ist der Schandfleck schnell wieder aus der Welt geschafft.

Kaffee und Tee
Die Kaffeepfütze am besten sofort mit lauwarmer Feinwaschmittellauge austupfen. Teeflecken gehen mit Gallseife wieder raus. Wichtig dabei: immer von außen zur Mitte hin arbeiten. Andersrum wird der Fleck nämlich noch größer.

Rotwein
Wein sofort mit Küchenkrepp abtupfen, dann die Stelle mit klarem Fensterreiniger nachbehandeln. Reiniger anschließend mit Wasser auswaschen.

Kerzenwachs
Wenn die Geburtstagskerzen Spuren hinterlassen, Wachsflecken mit Löschpapier abdecken und mit dem Föhn anpusten. Durch den warmen Luftstrom wird das wachs allmählich flüssig und vom Papier aufgesaugt. Bleibt ein Fleck übrig, den solange mit Spiritus oder Waschbenzin betupfen, bis er weg ist. Mit Spülmittellauge nachbehandeln.

Schokolade
Schokolade mit einem Kühlakku fest werden lassen, dann vorsichtig mit einem Messer abkratzen. Bleibt noch ein Fleck übrig, etwas Butter darauf streichen. Wenn der Fleck aufgeweicht ist, mit Seifenlauge auswaschen.

Filzstift
Filz- oder Wachsstiftspuren mit einem mit Waschbenzin getränkten Lappen betupfen. Anschließend mit Seifenlauge nachbehandeln. Kugelschreiberstriche mit Haarspray einsprühen und mit Seifenlauge auswaschen.