Wer einen Text schnell in eine andere Sprache übersetzen will, findet mittlerweile auch im Internet viel versprechende Hilfestellungen.

Das Google-Tool „Übersetzer“ ermöglicht die Translation ganzer Internet-Auftritte in über 50 verschiedene Sprachen, darunter finden sich sogar „Galizisch“ und „Tagalog“ (meist verbreitete Sprache auf den Philippinen).

Kostenlose Web-Online-Tools wie der PROMPT-Translator (zu finden unter online-translator.com) bieten Übersetzungen in die gebräuchlichsten Sprachen Europa´s, wie Spanisch, Englisch, Russisch, usw…
Die Bedienung ist dabei recht simple: Einfach den Text mittels „Copy & Paste“ in die entsprechende Formular-Box einfügen oder den Text dort direkt eintippen, dann die Sprache wählen, in die der Text übersetzt werden soll, und nach sehr kurzer Zeit erhält man die Übersetzung in einer weiteren Formularbox.

Wer aber hier eine 100%ig akkurate Übersetzung von Texten in die gewünschte Sprache erwartet, wird oftmals ein wenig enttäuscht sein. Zwar sind die Ergebnisse recht beeindruckend – sogar Redewendungen werden oftmals fehlerfrei berücksichtigt – , dennoch eignen sich die Resultate erst nach einer von Hand gefertigten Überarbeitung zur weiteren Verwendung oder Übermittlung.

Werden die Sätze und Redewendungen komplizierter oder fallen gar in den Bereich der wissenschaftlichen Termini, sind die erzielten Resultate unserer Meinung nach fast unbrauchbar, aber das wäre ja auch deutlich zu viel verlangt, oder? Als Übersetzungshilfe oder auch als “komplexeres” Wörterbuch eignen sich diese Online-Tools grundsätzlich hervorragend!

Übersetzungen von Texten aus der Geschäftswelt oder gar wissenschaftliche Abhandlungen gibt man auch heute noch besser in die Hände professioneller Übersetzungsbüros. Diese sind natürlich auch im Internet zahlreich vertreten.

Ein Übersetzungsbüro für Fachübersetzungen kann den hohen Qualitätsansprüchen gerecht werden, die an derartige Texte gestellt werden. Oftmals können sich potenzielle Kunden ein Bild von der Professionalität des Übersetzungsbüros anhand von Referenzen machen und zum Teil sogar unverbindliche Angebote mittels Formular online einholen.