Das eigene Heim wohnlich einrichten und gestalten, das ist meist mehr eine Passion als eine Pflicht. Neben Sofa, Regal und Schrank gibt es heute insbesondere für das Wohnzimmer weit mehr das für Behaglichkeit und eine gemütliche Atmosphäre sorgen kann. Hierzu zählt auch ein Kamin, der neben seinen Vorzügen auch Stil und Klasse in das heimische Wohnzimmer bringen kann. Für einen Kamin ist dabei noch nicht einmal zwangsläufig viel Aufwand oder gar ein Schornstein notwendig. Neben klassischen Kaminen, die mit Briketts oder Holzscheiten befeuert werden, gibt es nämlich auch den Ethanolkamin, der ganz ohne Schornstein echte Flammen und Kaminflair in das eigene Wohnzimmer zaubert.

Das Wohnzimmer einrichten ist meist mehr Glaubens- und Geschmacksfrage, doch beim Kamin sind sich häufig auch ganz unterschiedliche Geschmäcker einig. Ein Kamin ist für viele der Inbegriff der Gemütlichkeit und krönt beim Wohnzimmer einrichten die Arbeit. Ein klassischer mit Holz betriebener Kamin oder auch ein Pelletofen haben allerdings unter anderem durch den Schornstein und die Abgasrohre ihre Tücken bei der Gestaltung des eigenen Wohnzimmers. Doch allein gegen den Wunsch nach einem Kamin muss heute niemand mehr den Bau eines Schornsteins und den Schornsteinfeger fürchten. Denn ein Kamin kann auch ohne Schornstein realisiert werden und die Wohnzimmereinrichtung klassisch und gekonnt abrunden. Möglich ist dies durch eine neue Art von Kamin, nämlich den Ethanolkamin. Dieser bringt Kaminflair und echte Flammen – ganz ohne Schornsteinanschluss – in die eigenen vier Wände.

Die Unabhängigkeit vom Schornstein hat dabei auch ganz besondere Vorteile in Hinsicht auf die Wohnzimmergestaltung. Hier muss nämlich nicht auf unschöne Abgasrohre und mit diesen einhergehende Brandvorschriften Rücksicht genommen werden. Vielmehr bietet der Ethanolkamin bei der Positionierung und Aufstellung ganz neue Möglichkeiten und erlaubt somit die Umsetzung der unterschiedlichsten Ideen bei der Gestaltung des heimischen Wohnzimmers.