Am 14. Mai ist Muttertag. Die beste Gelegenheit, sie zu verwöhnen und beschenken.
Sie wissen noch nicht, was Sie Ihrer Mutter an diesem Tag schenken wollen? Sie sind selbst gefragt worden, was Sie sich wünschen, hatten aber noch keine Idee?
Im Internet oder im Geschäft nebenan findet jeder sicherlich ein paar hübsche und sehr weibliche Dinge, die Ihnen den Tag versüßen. Wie zum Beispiel ein funkelndes Strasskämmchen oder eine schicke Handtasche. Wer mehr Wert auf Pflege und Wellness legt, ist mit den herrlich duftenden Seifen, Kerzen und einem Körperöl gut beraten.
In einer schönen Geschenkverpackung sagen diese gar nicht teuren Aufmerksamkeiten genau, was sie sollen. Danke, liebe Mütter.

Kleine Liebesbeweise mit Herz zum selber basteln.

Rosen- Romantik: Bei einem solchen Blumenstrauß geben Rosen, Ranunkeln und Schneeball den Ton an. Zusätzlich Herzen aus Filz doppelt zuschneiden, mit Vlies dazwischen zusammennähen. In die Spitze einen Schaschlikspieß stecken, im Strauß verteilen.

Kräuterkorb: Im Nu wird aus einem alten Spankorb ein reizendes Geschenk: Korb rosa grundieren, nach dem Trocknen Blumen aufmalen (Acrylfarbe). Folie einlegen, Thymian- Töpfe einsetzen. Herzen aus Chenilledraht formen, mit Draht dazu stecken.

Bezaubernder Duft: Tontopf am Rand mit einem Streifen Kunstrasen bekleben, künstliche Margeriten aufsetzen. Glas hineinstellen, mit Alchemilla und Margeritten füllen. Herzen aus Stoff mit einer Zackenschere doppelt zuschneiden, zusammennähen. Ein Stück offen lassen, Watte einfüllen, den schlitz per Hand schließen. An einem Schaschlikstab in die Blumen stecken.