Kleider gehören seit jeher zu den bedeutendsten Kleidungsstücke überhaupt. Obwohl sie bereits seit Jahrhunderten zum Basisbestand jedes weiblichen Kleiderschranks gehören, verlieren sie nicht an Faszination. Dabei können die einzelnen Kleiderarten für unterschiedliche Situationen passend sein.

Komfortabel und modisch – Kleider für den Alltag

Im Alltag bieten sich viele Situationen, für die das Kleid genau die richtige Wahl ist. Für den Winter sind es vor allem Strick- und Wollkleider, die in unterschiedlichen Ausführungen über Strumpfhose oder Leggings getragen werden können. Diese Kleiderarten sind meist recht lässig und komfortabel geschnitten und damit ideal für Einkäufe, Erledigungen, aber auch für einen gemütlichen Kaffee mit der besten Freundin.

Im Sommer werden diese bequemen Kleider von luftig-leichten Bandeau- oder Trägerkleidern ersetzt. Bunte Farben und Muster gesellen sich hier zu verspielten Schnitten und leichten Stoffen. Diese Art der Kleider sind perfekt für den Urlaub, Shopping-Trips und entspannte Ausflüge geeignet.

Seriös und professionell – Passende Modelle für Job und Büro

Wesentlich gedeckter und seriöser sind die Kleiderarten, die passend für Büro oder Beruf sind. Zwar sind auch hier etwa Strickkleider zu finden, diese Varianten sind meist jedoch mindestens knielang geschnitten. Kostümkleider und auch Etuikleider im Business-Look, die zwar weiblich, nicht jedoch aufreizend wirken, sind hier vor allem in geraden Schnitten und Farben wie Grau, Schwarz, Dunkelblau und ähnlichen Tönen zu entdecken.

Blusenkleider und Tunikas sind hier gern gesehen Alternativen. Kombiniert mit Blazer oder klassischem Gardigang wirken diese Kleiderarten sowohl seriös als auch stilvoll.

Glamourös und elegant – Kleider für besondere Anlässe

Die bunteste Vielfalt und die gleichzeitig wohl größte Bedeutung haben wohl die Kleiderarten, die bei besonderen Anlässen zum Einsatz kommen. Egal ob zu Hochzeiten, dem gehobenen Abendessen mit Freunden, Familienfeiern oder im Nachtleben, diese Kleider sind in der Regel die perfekte Mischung aus Eleganz und Glamour.

Bodenlange Ballroben in schlichten Farben oder mit auffälliger Verzierung treffen hier auf extravagante Designerkleider, die für einen ganz besonderen Auftritt sorgen. Aber auch verspielte Petticoat-Kleider im Retro-Look der 1950er und 1960er Jahre erfreuen sich hier ebenso großer Beliebtheit und sorgen für frischen Wind. Vor allem für Partys und das Nachtleben fällt die Wahl auch oft auf Babydoll-Dresses und Modelle mit ähnlich weiblichen Schnitten.

Die Vielfalt an unterschiedlichen Kleiderarten ist damit heute so groß, dass wohl für jeden noch so ungewöhnlichen Anlass und jeden noch so ausgefallenen Geschmack das passende zu finden ist – und genau damit bietet sie stets einen guten Grund für die nächste ausgiebige Shopping-Tour. 50 Kleiderarten im Vergleich finden Sie auf dem Abendmodeberater Abendkleid4you.de.