Gerade im Spätsommer und im Herbst ist das Staudensortiment im Handel nicht mehr so umfangreich, wie manch einer es gerne hätte. Dabei sollte jeder Gartenbesitzer gerade im Herbst schon an den nächsten Frühling denken. Denn genau dann ist es die richtige Zeit, um mit Fantasie und Kreativität ein Frühlingsbeet anzulegen.

Der Boden ist dann noch ausreichend warm und besitzt zudem auch noch genügend Feuchtigkeit. Im Herbst gepflanzt bleibt den Frühjahrsblühern noch genügend Zeit am neuen Standort neue Wurzeln zu schlagen und sich einzuleben. Da die Pflanzen natürlich dann auch über den Winter im Beet bleiben, sollte man sich logischerweise für winterharte Stauden entscheiden. Diese müssen in der Lage sein dem Frost, Schnee und der Kälte zu trotzen. Ansonsten bleibt das Blütenmeer im nächsten Frühjahr aus.

Wer eine große Auswahl an winterharten Stauden sucht, sollte sich einmal im Internet umschauen. Auch im Netz kann man zahlreiche Online-Shops finden, die winterharte Stauden anbieten. Meist ist hier die Auswahl wesentlich größer, als in jeder Gärtnerei. Zudem kann man hier auch ganz besondere Pflanzen oder aber auch Neuheiten finden. Auch Tipps und Tricks wie man diese dann am besten anpflanzt, kann man hier im Garten Magazin finden. So kann auch ein Laie schnell zum Profi-Gärtner werden. Außerdem kann auch ein Preisvergleich sehr lohnenswert sein und geht zudem auch noch recht zügig.