Auch die Riester Rente hat so ihre ganz besonderen Nachteile, eigentlich soll diese ja für Arbeitnehmer und Haushalte mit kleinem Geldbeutel gedacht sein und helfen auch sozial schwachen Familien zu sparen. Allerdings können diese auch ganz schnell in Notlagen mit drastischen Nachteilen rechnen.

Stolpersteine kann es auch bei der Riester Rente geben

Ein Nachteil ist, zum Beispiel, dass der Anbieter keine Rückzahlung bei bereits eingezahlten Vorsorge-Beiträgen garantiert, sollte der Vertrag eventuell vorzeitig gekündigt werden. Zudem werden die staatlichen Zuschüsse bei länger anhaltender Arbeitslosigkeit oder bei langen Erziehungszeiten nicht mehr gezahlt und auch Partner, die nicht verheiratet sind, aber in einer gemeinsamen Wohnung leben, ziehen bei der Riester Rente immer noch den kürzeren. So kommen nur die Kinder und der Ehepartner in den Genuss des Hinterbliebenen Schutz, sogenannte Lebensabschnittspartner gehen leer aus. Auch kann das Unternehmen, wo man seine Riester Rente abgeschlossen hat, bei Vertragsbruch höhere Kosten geltend machen, als bei einer regulären Kündigung des Vertrages. Riester Rente Nachteile, noch vieles liegt bei dieser Altersvorsorge im Argen und bedarf einer dringenden Überholung. Wer eine Riester Rente abschließen will, sollte sich vorab genauestens erkundigen, ob sich dieses wirklich lohnt oder ob es eine Alternative dafür gibt.