Die Jeans-Hose ist aus den Kleiderschränken nicht mehr weg zu denken. Kinderjeans, Damen/Herrenjeans sind gefragter denn je. Sie symbolisieren Freiheit und stehen für Alltag und Festlichkeit (Edeljeans) gleichermaßen. Seven Jeans und Wrangler Jeans sind zwei der bekanntesten und beliebtesten Marken. Sie sind robust und sehen am Körper einfach nur toll aus.

Eine gute Jeans zu finden ist nicht immer einfach. Wichtig ist, dass die Jeans gut sitzt. Sie darf weder beengen, noch zu weit sein. Verkäufer empfehlen grundsätzlich die Jeans eine halbe Nummer größer zu kaufen, da sie beim Waschen etwas eingeht. Nach einigen Waschgängen sitzt die Jeans hauteng.

Der Jeansstoff besteht aus dem Baumwollstoff Denim. Der Jeansstoff wird des Öfteren mit anderen Stoffen gemischt (Satin, Kunstleder…). Die Größenangaben werden in Zoll angegeben. Die typischen Merkmale einer Jeans sind der Reißverschluss und der Knopf aus Metall.

Neben verschieden Größen/Farben und unterschiedlichen Längen, gibt es auch eine recht große Auswahl an Modellen. Besucht man ein Jeansgeschäft, findet man in der Tat für jeden Geschmack die passende Jeans:

  • Schlagjeans ( sitzen am Oberschenkel recht eng und werden nach unten weiter)
  • Röhrenjeans (gesamte Jeans ist sehr eng geschnitten)
  • Karottenjeans (hoher Bund, nach unten konisch zulaufend)
  • Reitjeans (der normalen Reithose nachempfunden)
  • Boyfriend Jeans (eine typische Damenjeans mit lockerem Sitz auf der Hüfte)

Auch beim Jeanskauf empfiehlt sich das gewählte Modell vor Kauf anzuprobieren. Größenangaben garantieren nicht immer einen perfekten Sitz. Hat man eine sehr gute Marke gefunden, bei der alles stimmt, kann man diese getrost über das Internet beziehen und dabei noch einige Euros sparen.