So fast jede Hausfrau kennt wohl dieses Problem, schon nach kürzester Zeit sieht der Teppich im Wohn- oder Esszimmer, aber auch in anderen Räumen schnell unschön aus. Da hilft auch meist das tägliche Staubsaugen nicht viel. Gerade helle Teppiche, die natürlich klasse aussehen, weisen nach ein paar Monaten schon meist die ersten Flecken auf, erst recht wenn sich kleinere Kinder und Haustiere im jeweiligen Haushalt befinden. Aber was kann man dagegen unternehmen?

In den Geschäften gibt es viele Mittelchen, die den Teppich wieder aussehen lassen wie neu

Sowohl in den Geschäften, als auch in der täglichen Werbung im Fernsehen sieht man zahlreiche Produkte, die den Teppich angeblich in wenigen Minuten wieder wie neu aussehen lassen sollen. Leider können diese oft nicht halten, was sie versprechen. Zahlreiche Hausfrauen schwören auch auf diverse Hausmittelchen, zum Beispiel, soll eingeriebener Sauerkraut jeden Teppich von unschönen Flecken befreien. Ob dies wirklich stimmt, kann man wohl nur durch einen Test selbst herausfinden. Allerdings hört es sich nicht gerade appetitlich an. Am effektivsten und günstigsten ist es wohl immer noch sich einen Teppichreiniger auszuleihen. Zahlreiche Fachgeschäfte für Bodenbeläge bieten diesen Service an und teuer ist es meist auch nicht. Schnell und einfach sind so alle Teppiche im Haus gereinigt und sehen meist auch wieder aus wie neu. Wer nicht weiß, wo es in seiner Nähe so ein Gerät zu leihen gibt, kann sich auch durchaus im Internet darüber schlaumachen. Schnell kann man so herausfinden, wo man einen Teppichreiniger bekommt und auch das Preise vergleichen geht so ganz einfach.