Wintermode soll nicht nur warm halten und vor Nässe schützen, sondern zudem auch gut aussehen und an trüben Tagen für gute Laune sorgen. In diesem Winter sind Felle und Pelze total angesagt, natürlich müssen diese nicht unbedingt echt sein, kuschelig und schick sind sie, auch wenn sie unecht sind. Und noch etwas darf diesen Winter auf gar keinen Fall fehlen die Farbe Camel, aber auch Schwarz, Weiß und Grau stehen wieder hoch im Kurs. Egal ob es der elegante Wintermantel oder der stylische Boot ist, ohne Camel kommt man in diesem Jahr einfach nicht aus. Aber auch die sogenannten Loops, an ihren Enden zusammengenähte oder in einem durchgestrickte Schals, bleiben weiterhin total trendy.

Norweger Muster und Stiefel dürfen auch auf keinen Fall fehlen

Und auch das klassische Norweger-Muster darf in dieser kalten Jahreszeit nicht fehlen, egal ob auf dem warmen Kuschelpullover, dem Schal, die Mütze, den Handschuhen oder sogar auf Stiefeln, der Norweger muss diesen Winter mit dabei sein. Parka und Daunenjacken sind weiterhin in und halten zudem schön warm. In dieser Saison sieht man sie gesteppt oder in der Lack-Optik und natürlich darf auch hier die Trendfarbe Camel nicht fehlen. Auch die schneeweiße Jacke vom letzten Jahr darf man wieder aus dem Schrank kramen, denn auch dieses bleibt trendy. Zudem sind natürlich auch die Stiefel wieder mit dabei, egal ob mit Schnallen, Nieten, Ösen oder ob Overknee, flach oder mit Absatz, erlaubt ist was gefällt. Und das am besten in den Farben Schwarz, Braun, Asphalt oder Taube. In diesem Winter ist eigentlich fast alles schick und zudem auch noch kuschelig warm.