Die Hersteller verkaufen ihre Tintenstrahl- und Laserdrucker heute zu nierdrigen Preisen und verdienen stattdessen am Verkauf der Druckerpatrone. Eine Druckerpatrone kann je nach Hersteller und Druckermodell bis zu 50 Euro und mehr kosten. Es muss jedoch nicht immer unbedingt die Original-Patrone sein denn da zahlt man den Namen des Herstellers gleich mit. Die so genannten kompatiblen Druckerpatronen sind ebenso gut und zum Teil erheblich besser als die Original-Tintenpatronen. Bekannte Namen bei den kompatiblen Tintenpatronen sind Jettec, Peach oder Pelikan.

Gegenüber den originalen Patronen können entsprechend dem gewählten Händler bis zu 50 Prozent und mehr gespart werden wodurch die eigene Geldbörse geschont wird. Die Refill-Patronen sind ebenfalls zu empfehlen, dabei handelt es sich um wieder aufgefüllte Original-Patronen. Der günstige Preis einer Refill-Patrone wird durch die eingesetzte Tinte erreicht. Es empfiehlt sich schon beim Kauf eines Druckers darauf zu achten, wie teuer die dafür benötigten Druckerpatronen sind. Besser ein paar Euro mehr für einen Tintenstrahldrucker oder Laserdrucker investieren, als hinterher hohe Folgekosten mit teuren Druckerpatronen zu haben.