Intensiver Fältchenglätter
Mit einer nährstoffreichen Gesichtspackung kann man Linien und Falten ausbügeln. Für die straffende Maske verrühren Sie ein Eigelb, vier Esslöffel Joghurt, einen Esslöffel Buttermilch, einen Esslöffel Honig und einen Teelöffel Apfelessig miteinander. Auf das gereinigte Gesicht auftragen, etwa 20 Minuten wirken lassen und mit viel warmen Wasser abspülen. Die Milchproteine unterstützen die Spannkraft, der Honig wirkt positiv auf den Feuchtigkeitshaushalt und die Fruchtsäure im Apfelessig löst Verhornungen.
Tipp: den Honig kurz erwärmen, damit er sich besser verrühren lässt.

Hilfe bei Trockenheit
Vor allem nach reichlich Sommersonne neigt die Haut zur Trockenheit. Raue Stellen unangenehmes Spannungsgefühl und kleine Trockenheitsfältchen- strapazierte Haut kommt mit diesem Rezept wieder ins Gleichgewicht: Bringen Sie vier Esslöffel Apfelessig auf lauwarme Temperatur. Dann drei Teelöffel flüssigen Honig einrühren und zwei Esslöffel Weizenkleie untermischen. Den so entstandenen Brei tragen Sie auf das gereinigte Gesicht auf. Nach einer halben Stunde mit Kosmetiktüchern abnehmen und mit lauwarmen Wasser nachspülen. Die Vitamine in der Kleie schenken der haut wieder mehr Elastizität. Bei Bedarf kann man die Packung ruhig zweimal pro Woche wirken lassen.
Tipp: Mit zwei Teelöffeln Sahne zusätzlich wird die Maske noch reichhaltiger.

Tiefenreinigung für fettige Haut
Wenn die haut zu starker Talgbildung und Unreinheiten neigt, ist eine wöchentliche Reinigungsmaske hilfreich. Dafür presst man den Saft aus einem grünen Apfel. Einen Esslöffel Kefir und einen Esslöffel Heilerde unterrühren. Auf die saubere Haut auftragen. Augenpartien aussparen! Nach 15 Minuten mit warmem Wasser abwaschen.
Tipp: Statt Apfelsaft können Sie auch Apfelessig verwenden.

Zarte Haut im Handumdrehen
Regelmäßige Extra Pflege freut jeden Hauttyp. Eine leicht straffende und feuchtigkeits-spendende Maske tut gut. Das Rezept ist simpel: einen geriebenen Apfel mit etwas Milch aufkochen, abkühlen lassen und auf das gereinigte Gesicht auftragen. 15 Minuten wirken lassen, anschließend abwaschen. Durch die Fruchtsäuren und das Vitamin C im Apfel wird die Kollagen- Produktion angeregt, was der Haut mehr Elastizität verleiht, und kleine Unreinheiten werden beseitigt. Die Milch unterstützt die Feuchtigkeitsversorgung.
Tipp: Sollte man sich mindestens alle 14 Tage gönnen.