So bleiben Sie schlank

Naschlust stoppen
Den Appetit auf Süßes kann man sich nicht ganz verbieten. Es gibt aber Möglichkeiten, den Süß- Jieper kalorienarm zu stillen: Rooibos- Tee in den Sorten Vanillesahne oder Toffee- Karamell verwöhnt die Seele mit null Kalorien. Mit Zimt bzw. einer Vanilleschote verfeinerter Quark sowie ungesüßtes Kompott senken ebenfalls figurschonend das Verlangen nach süßen Desserts.

Stabiler Blutzucker

Heißhungerattacken lassen sich vermeiden, wenn der Blutzuckerspiegel auf einem konstanten Niveau gehalten wird. Weißmehlprodukte lassen wie auch Zucker den Blutzucker schnell ansteigen. Folge: Er fällt auch wieder schnell ab, und der Appetit kommt prompt zurück. Besser: Vollkornprodukte, Obst und Gemüse sowie Hülsenfrüchte und Salat. Diese Lebensmittel sind reich an Ballaststoffen und lassen den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen, halten ihn also konstanter und lassen so Heißhunger erst gar nicht aufkommen.

Austauschen
Naturbelassene und vollwertige Lebensmittel haben mehr Nährstoffe und weniger Kalorien. Deshalb am besten zuckerhaltige Limonaden gegen frisch gepresste Säfte aus Obst sowie Gemüse tauschen und zu Trockenfrüchten statt Schokolade oder Chips greifen.

Extra Tipp

Man kann sich auch selbst überlisten und dem Hunger ein Schnippchen schlagen:
1. Nach dem essen Zähne putzen. Das hält sie nicht nur gesund, sondern der Mintgeschmack lenkt von kulinarischen Versuchungen zwischendurch ab und bremst das Verlangen nach Süßem.
2. Nur so viel kochen, wie auch gegessen wird, um satt zu sein. Reste verleiden nur dazu den Teller nachzufüllen.
3. Blaues Geschirr benutzen. Studien zeigen zudem: Ein gefüllter kleiner Teller macht zufriedener als ein großer mit einer scheinbar geringeren Portion. Die Farbe blau beruhigt die Nerven, auch im Magen- man wird schneller satt.
4. Gründlich kauen, dieser Vorgang bremst den Hunger.