Den richtigen Handwerker zu finden ist nicht leicht. Egal ob Dachdecker, Elektriker oder Fliesenleger – die Beauftragung eines Handwerkers setzt immer auch das Vertrauen des Auftraggebers in die Professionalität und Zuverlässigkeit dieser Person voraus. Empfehlungen von zufriedenen Auftraggebern, der erste Eindruck, den ein Handwerker bei der Baubesprechung hinterlässt, sowie ein Kostenvoranschlag können wichtige Hinweise geben, wie kompetent und zuverlässig ein Handwerker möglicherweise ist.

Wo kann man nach einem Handwerker suchen?

Grundsätzlich erhält man im Bekanntenkreis meistens wertvolle Tipps, die bei der Handwerkerauswahl helfen können. Während Bekannte zumeist Empfehlungen geben, die auf eigenen Erfahrungen beruhen, und man eventuell sogar die erbrachte Handwerkerleistung im Haus des Bekannten begutachten kann, eröffnet auch das Internet interessante neue Wege, einen guten Handwerker zu finden.

In verschiedenen Internet-Communities erhalten Handwerksfirmen die Gelegenheit, sich zu präsentieren und Angebote auf ausgeschriebene Aufträge zu geben. Der Kunde erhält so zumeist mehrere Angebote und kann Preise vergleichen. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist aber, dass man neben Informationen, z.B. zu speziellen Fachkenntnissen, auch Handwerkerbewertungen anderer Auftraggeber lesen kann und hilfreiche Hinweise zur Arbeitsqualität oder Zuverlässigkeit erhält.

Der erste Eindruck zählt: die Auftragsbesprechung

Wenn man nun einen Handwerker ausgewählt hat und ihn zur ersten Baubesprechung zu sich nach Hause bzw. zur Baustelle einlädt, gibt es einige Merkmale, anhand deren man einen guten von einem unprofessionellen Handwerker unterscheiden kann. Zunächst ist es wichtig, dass der Handwerker auf alle Kundenfragen eingeht und auch komplizierte Zusammenhänge verständlich erklärt. Darüber hinaus sollte er nach einer ausgiebigen Baubesichtigung, bei der er sich Notizen macht, nicht nur leicht umsetzbare Vorschläge anbieten, sondern praktisch und im Sinne des Kunden denken. Vorsicht ist bei Empfehlungen geboten, die eigentlich nicht nötig sind, sondern nur die Kasse des Handwerkers auffüllen.

Auf Details achten: der Kostenvoranschlag

Im Rahmen des detaillierten Kostenvoranschlags, den übrigens jeder seriöse Handwerker zur Verfügung stellen sollte, werden Materialkosten und Arbeitskosten ausgewiesen, die man dann leicht mit anderen Angeboten vergleichen kann. Weiterhin sollte ein professioneller Handwerker Angaben zum Auftragsbeginn bzw. zur voraussichtlichen Fertigstellung machen und mitteilen, von welchen Firmen das Material stammt, damit man Rückschlüsse auf die Qualität ziehen kann.