Der Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres und so soll es auch sein. Wer das ganze Jahr fleißig arbeitet und wenig Zeit für die Familie hat, für den ist Camping eine sinnvolle Urlaubsentscheidung. Schon die Vorbereitung für einen Campingurlaub bezieht alle Familienmitglieder mit ein. Die gemeinsame Suche nach dem idealen Campingplatz ist eine echte Bereicherung des Familienalltages. Wo gibt es die schönsten Badestrände und wo die besten Angebote für die Kleinen, oder vielleicht auch eine Einkaufsmeile für die Mama? Wenn der ideale Platz gefunden ist, geht es an das gemeinsame Besorgen der notwendigen Utensilien, auch hier wird jeder mit einbezogen.

Ist endlich der Zeitpunkt der Urlaubes gekommen und der Wohnwagen, das Hauszelt oder auch nur das 3-Mann-Zelt am richtigen Platz aufgestellt, sind alle Sorgen vergessen und man fühlt sich wieder richtig als eine Familie mit gemeinsamen Interessen. Der Campingurlaub gibt jeden ein Stück Freiheit, ohne dass das Gemeinsame zu kurz kommt. Man genießt unbeschwert die freie Natur, ist an keine Anzugsordnung gebunden und bestimmt den gesamten Tagesablauf nur in Übereinstimmung mit der eigenen Familie.

Bei gemeinsamen Spaziergängen durch Wald und Flur, sollte man das Fernglas nicht vergessen, schließlich gibt es ja viel zu erkunden. Viel Spaß können den Kindern auch abendliche Ausflüge in die nähere Umgebung bereiten, besonders wenn man mit der Taschenlampe den dunklen Weg ausleuchten kann. Auch wenn das Wetter mal nicht so Ideal ist, bieten die meisten Campingplätze genug Abwechslungen, oder man erkundet das Umland mit dem eigenen Auto. Nach dem gemeinsamen Campingurlaub bleiben viele schöne Erinnerungen und meist wird auch der Wunsch geweckt, im nächsten Jahr wieder einen ähnlichen, schönen, gemeinsamen Urlaub zu machen.