Böden aus Bankirai sind extrem pflegeleicht und lassen sich einfach mit einem Besen sauber fegen und mit reinem Wasser sehr gut reinigen.

Auf der Terrasse ist das Holz den Witterungsverhältnissen ausgesetzt und verändert seine Farbe leicht, was es aber nicht weniger schön aussehen lässt. Die Vorteile des Bangkirai Holzes, die darin bestehen, dass es zu seiner Reinigung keiner besonderen Maßnahmen oder Mittel bedarf, sollt man durchaus zu nehmen wissen. Zur Reinigung kann vorzugsweise grüne Seife verwendet werden.

Oft wird empfohlen, das Holz zu ölen und dafür ein spezielles Öl zu verwenden, um den minimalen Farbwechsel zu vermeiden. Zum anderen bekommt das Holz durch die Ölung einen Schutzfilm. Selbstverständlich ist eine stets saubere und regelmäßig gepflegte Terrasse aus Bankirai Holz länger schön. Durch die Ölung sieht man dem Holz nicht alsbald die Spuren, die Witterungsverhältnisse zwangsläufig hinterlassen werden, an. So kann das Holz geschützt den Winter überstehen ohne optischen Schaden davon zu tragen. Die Qualität des Holzes ist aber hoch genug, um lediglich optische Veränderungen davon zu tragen. Das einmal geölte Holz muss allerdings immer wieder nachgeölt werden. Daher sollte eine gründlichen Überlegung der Ölung voraus gehen. Darüber hinaus lässt es sich Bankirai Holz nach der Ölung nun auch nicht mehr so einfach reinigen. Die Schmutzpartikel, die ohne Ölung mit einem Wasserschlauch, bei Bedarf mit einem kräftigeren Wasserstrahl einfach abgespült werden konnten, bleiben nun etwas hartnäckiger darauf kleben und lassen sich manchmal nicht mehr ganz so einfach mit einem Wasserstrahl lösen. Um das Holz wieder richtig sauber zu bekommen, muss unter Umständen der Schmutz heraus gebürstet werden. Dafür bleibt aber die Schönheit des Holzes auch länger erhalten, die ja sicherlich auch einer der Aspekte war, die die Entscheidung auf dieses Holz fallen ließen. An und für sich ist dem Holz von der Natur schon genau der Ölgehalt gegeben, der ihn auch gegen Witterungsverhältnisse so beständig sein lassen. Hat man sich für die Ölung des Bankirai Bodens entschieden, muss diese aber auch nur einmal jährlich wiederholt werden. Der Schutz, den das Holz durch das Ölen erhält, reicht für ein Jahr völlig aus. Allerdings wird für die erste Ölung die doppelte Menge der darauf folgenden Ölungen notwendig sein. Das Öl muss nämlich das allererste Mal großzügigen aufgetragen werden, weil es da intensiver eingezogen wird.

Auch die Dichte dieses Holzes ist eine weitere Komponente, die zusammen mit dem natürlichen Ölgehalt schon an und für sich einen Schutz bietet und ihn für seine Verwendung im Freien empfehlenswert macht.