Am Silvesterabend ist es wieder so weit: Um Punkt null Uhr wird das neue Jahr mit einem tollen Feuerwerk begrüßt! Wunderschön- aber damit alles glatt läuft, ist einiges zu beachten…

Raketen nur im Freien abschießen
Raketen, Fontänen und anderes Außenfeuerwerk immer von sicheren Abschussrampen abschießen. Gut eignen sich leere Glasflaschen, am besten in Kästen. Niemals in der Hand anzünden! Das Leitholz der Raketen darf zudem nicht beschädigt sein, da sie sonst in alle mögliche Richtungen starten können.

Gefährliche Funken

Raketen können an Ästen, Oberleitungen und Dachvorsprüngen hängen bleiben. Der Funkenregen kann dann zu Verbrennungen führen. Zur Brandvermeidung keine Abschüsse in der Nähe von Holzhäusern, Scheunen oder Tankstellen.

Lange Zündhölzer bieten größeren Schutz

Knallkörper immer auf dem Boden anstecken extralange Streichhölzer verwenden (kein Feuerzeug!), damit man sich an der Zündschnur nicht verbrennt.

Blingänger sind mögliche Spätzünder

Böller, die nicht losgehen, am besten nicht mehr anfassen und auf keinen Fall nochmals zünden! Erst am nächsten Tag einsammeln und entsorgen.

Tischfeuerwerk sicher aufstellen
Im Haus nur hierfür geeignete Silvesterartikel verwenden. Tischfeuerwerk kippsicher und auf einer feuerfesten Unterlage anbrennen. Sicherheitsabstand einnehmen!

Die Deko kann Feuer fangen

Adventskränze, Luftschlangen oder Servietten unbedingt vorher vom Tisch räumen.

Billige Importware stehen lassen
Kaufen Sie keine Feuerwerkskörper ohne die „BAM- Nummer“ (zum Beispiel BAM-PII-1028). Nur solche Feuerwerke sind geprüft und bei uns zugelassen. Importware ohne Nummer entspricht nicht unseren Sicherheitsbedingungen.