Die Stadt die niemals schläft ist New York und eine Reise dorthin lohnt sich auf jeden Fall. Ein Flug von Deutschland zum Big Apple ist durch den harten Preiskampf unter den Airlines mittlerweile selbst für Leute mit kleinen bis mittleren Einkommen erschwinglich geworden. Vor Reiseantritt sollten unbedingt die Preise der Fluggesellschaften und Hotels verglichen werden. Je nach Fluggesellschaft müssen mit Kosten für den Hin-, und Rückflug von mindestens 500 gerechnet werden. Die Flugreise dauert rund zehn Stunden und landet dann auf dem JFK International Airport.

Als Übernachtung sollte man sich ein preiswertes Hotel mit guter Küche suchen. Welche Hotels empfehlenswert sind, kann über Hotelbewertungsportale und dort geschriebene Erfahrungsberichte schnell herausgefunden werden. Die erste New York Reise sollte eine Woche dauern aber selbst sieben Tagen kann man nur einen kleinen Teil der Sehenswürdigkeiten, Kultur und Lebensart der Metropole kennenlernen. Was keiner verpassen sollte ist der Besuch der Freiheitsstatue, des Empire State Building und des Central Parks. Der Central Park ist eine grüne Oase mitten in New York, die zu einem Jogginglauf, Picknick, Radtour oder romantischen Spaziergang einlädt. In den späten Abendstunden sollte der Park allerdings aus Sicherheitsgründen gemieden und nur am Tag besucht werden.