Die Versicherungskonzerne haben in den vergangenen Jahren immer neue Versicherungen entwickelt und nicht jede davon ist wirklich sinnvoll. Die unnötigen Versicherungen sind auf jeden Fall die Glasbruchversicherung, Fahrradversicherung, die Krankenhaustagegeldversicherung und die Handyversicherung.. Die Fahrradversicherung dient nur solchen Radfahrern, die über ein hochwertiges Fahrrad von mindestens 1000 Euro verfügen und selbst wenn dies gestohlen wird ersetzt die Versicherungsgesellschaft nur den Zeitwert.

Die Glasbruchversicherung kostet nur unnötig Geld und leistet eigentlich gar nichts, denn die Versicherungsbeiträge sind langfristig gesehen teurer als eine Reparatur durch einen Glastechniker wenn mal ein Fenster beschädigt oder zu Bruch gehen sollte. Die Krankenhaustagegeldversicherung lohnt sich nur für Leute die häufig im Krankenhaus liegen und in diesem Zeitraum kein Einkommen erwirtschaften können. Eine Alternative bietet die Krankentagegeldversicherung, deren Zahlungen ebenfalls erfolgen wenn man krank ist und zwar unabhängig davon ob man im Krankenhaus oder zuhause liegt. Die Handyversicherung kann man sich ganz sparen, da ein verlorenes, kaputtes oder gestohlenes Handy zwar unerfreulich ist aber Handys sind heute so günstig geworden dass man sich leicht ein neues Handymodell leisten kann.