Wer effektiv arbeiten möchte, braucht Ordnung. Dies ist eigentlich keine neue Erkenntnis. Doch selbst in den aufgeräumtesten Büros findet man teilweise sehr unaufgeräumte Computer. Denn die meisten Programme legen bei der Installation automatisch eine Verknüpfung zum Desktop an – auch wenn diese eigentlich gar nicht benötigt wird.

Um den Desktop aufzuräumen hat Windows ein kleines Tool integriert,  mit dem sich selten verwendete Desktop-Icons direkt schnell entfernen lassen. Machen sie dafür einen Rechtsklick auf eine leere Desktop-Stelle und gehen zu den Eigenschaften. Dort wählen sie die Registerkarte Desktop und gehen zum Desktop Anpassen Menü. Unten können sie dann den Assistenten ausführen, mit dem sich der Desktop säubern lässt.

Das Tool erinnert sie übrigens alle 60 Tage automatisch daran, den Desktop aufzuräumen. Sollte sie diese Funktion stören, können sie sie ebenfalls in diesem Menü deaktivieren.