HP Compaq Mini 311 NetbookDie Netbooks erfreuen sich einer steigenden Beliebtheit und sind seit Oktober 2007 auf dem Computermarkt erhältlich. Der erste Rechner seiner Art war der mittlerweile millionenfach verkaufte Asus EeePC 700 und kam im Januar 2008 in Deutschland auf den Markt. Seit dem Asus EeePC sind weitere Netbooks wie das Samsung N510 oder das HP Compaq Mini 311 erschienen. Was ist denn überhaupt ein Netbook? Ein Netbook ist die Klasse eines Mobilrechners die unter dem des Subnotebooks liegt und meist weniger als zwei Kilogramm wiegt. Spezifisch ist für diese Rechnerklasse sind ein Intel Atom Prozessor mit 1,3 bis 1,66 Megahertz, einer 160 bis 320 Gigabyte Festplatte, mindestens 1 Gigabyte RAM Arbeitsspeicher, einem Intel Grafikchipsatz, Webcam, USB-Ports und WLAN.

Als Betriebssystem ist meist MS Windows XP, MS Windows 7 oder Linux installiert. Die Netbook sind kompakt gebaut und sind wegen ihres geringen Gewichts leicht zu tragen. Die Preise belaufen sich auf 200 bis 500 Euro je nach Ausstattung. Die neuesten Netbook-Modelle sind mit dem Nvidia Ion Grafikchipsatz ausgerüstet und können daher hochauflösende Videos abspielen und 3D-Spiele können ebenfalls gespielt werden. Die Akkulaufzeit eines Netbooks liegt bei drei bis zwölf Stunden und sind daher besser für stundenlange mobile Arbeiten geeignet als Notebooks.