Wer kennt das nicht. Man investiert viel Geld in einem schnellen Computer, gestaltet Windows nach seinen eigenen Wünschen und installiert alle nötigen Programme. Gelegentlich findet noch ein Tool aus dem Internet seinen Weg auf das heimische Computersystem, und dann muss man auch schon wieder feststellen, wie sich die Geschwindigkeit des Rechners langsam in die Knie geht.

Der übliche Weg, der dann folgt, ist den Computer frisch zu formatieren und alle Software neu zu installieren. Dies ist nicht nur extrem Zeitaufwändig, sonder führt auch häufig zum Verlust wichtiger Daten.

Dabei gibt es genug Andere Mittel und Wege, um die Geschwindigkeit seines Rechner zurückzugewinnen. Zunächst einmal sollte man überlegen, welche Software man wirklich benötigt. Häufig hat man mehrer Programme installiert, die den gleichen Zweck erfüllen. Diese verbrauchen nicht nur unnötig viel Speicherplatz, sondern können auch Kompatibilitätsprobleme erzeugen.

Als nächstes sollte man den Papierkorb und die Temporary Internet Files löschen, um weiteren Speicherplatz zu gewinnen. Sind diese Schritte erledigt, empfiehlt es sich noch die Festplatte defragmentieren, um die Schreib- und Lese -geschwindigkeit selbiger zu erhöhen. Nun ist ihr PC wieder schnell & aufgeräumt wie am ersten Tag.