Der Mensch kann ohne Sex und Liebe nicht auf Dauer existieren, denn ansonsten wäre das Leben ja recht eintönig und selbst Singles müssen nicht auf die schönste Nebensache der Welt verzichten. Die Höhen und Tiefen der Liebe hat sicher jeder schon einmal erfahren. Es gibt wohl kaum einen Menschen auf unseren Planeten, der eine Trennung noch nicht erlebt und die gescheiterte Beziehung verarbeiten musste. Nach einer Zeit der Traurigkeit sehnt man sich wieder nach einem Partner und beginnt die Suche. Eine zwanghafte Suche sollte es jedoch nicht werden denn dann findet man erst recht keinen neuen Freund oder Freundin.

Die Zeit des Alleinseins muss nicht ein Verzicht auf Sex bedeuten, da es heute dank Internet vielfältige Möglichkeiten gibt sich mit jemanden zu verabreden um heisse Stunden zu erleben. Die Sympathie entscheidet stets darüber ob es zum Beischlaf kommt und falls die Chemie nicht stimmen sollte, hat man immerhin einen neuen Kontakt aufgebaut aus dem sich eine Freundschaft entwickeln kann. Wer sich als Single genug ausgetobt und keine Lust mehr auf kurzweilige erotische Abenteuer hat sondern eine Beziehung anstrebt, der sollte sich erst klar darüber werden ob man wirklich dazu bereit ist eine neue Partnerschaft einzugehen. Die Liebe schaltet den Verstand ab und daher ist es ratsam seine neue Freundin oder Freund erst näher kennenzulernen bevor man zum Beispiel eine gemeinsame Wohnung bezieht. Wenn die Chemie und Liebe stimmt, sich gut versteht und der Sex wunderbar ist dann steht einer langen Beziehung nichts mehr im Wege. Der Partner/in sollte zugleich Liebhaber/in und Freund zugleich sein mit dem man über alles reden kann.