Das Geld langt gerade mal so eben bis zum Ende des Monats – ein Notgroschen oder gar Extrawünsche sind nicht drin. Wetten, dass auch Sie Spar-Potenzial haben.

Gerade zum Jahresbeginn stehen viele Zahlungen an, und die Haushaltskasse ist oft leer. Mit unseren Tipps bekommen Sie zwar nicht mehr Geld – aber mit amüsanten und kreativen Methoden wird das Sparen ein Spaß, und Sie können sich mal ein „Extra“ leisten.

Wunschbox: für Träume sammeln
Designerschuhe, Mountainbike oder Kompaktanlage für die Küche – haben Sie auch einen Herzenswunsch, der Luxus und nicht Notwendigkeit ist? Für den können Sie eine so genannte Wunschbox anlegen. So geht´s: Eine Dose oder einen anderen leeren Behälter mit dem Bild Ihres Wunsches bekleben. In diesen Topf leeren Sie jeden Abend alle Münzen aus dem Portemonnaie. Psychoeffekt: Kleingeld gibt man oft nebenbei aus, etwa für einen schnellen Kaffee oder einen Schokoriegel. Wenn Sie wissen, dass alles Kleingeld am Abend in die Box kommt, überlegen Sie sich, ob Sie auf dem Heimweg wirklich noch einen Schein für unnötige Kleinigkeiten anbrechen wollen.

Sparschwein: Kleinvieh macht auch Mist
Das gute alte Sparschwein hat noch lange nicht ausgedient, denn in Hosen und Jacken schlummert fast ein kleines Vermögen. So geht’s: Stellen Sie das Sparschwein neben der Waschmaschine auf, Sie werden sich wunder, wie viele Münzen oder Scheine Sie und Ihre Familie in Hosen und Jackentaschen völlig vergessen haben.

So führen Sie ein Haushaltsbuch
Damit behalten Sie nicht nur Ihre Finanzen im Blick und wissen wo das Geld bleibt, sie senken auch Ausgaben bis zu 20 Prozent.
• Einnahmen erfassen
Zu den Einkünften zählen sowohl Ihr Gehalt als auch regelmäßige Zahlungen wie Kindergeld oder Renten. Alles zusammen ergibt das Monatseinkommen.
• Feste Ausgaben
Monatliche Zahlungen für Miete, Telefon, Fahrtkosten etc. zusammenzählen. Beiträge die viertel- oder halbjährlich fällig werden, auf das Jahr hochrechnen, durch 12 teilen und dazurechnen. Die Summe vom Einkommen anziehen – diesen Betrag haben Sie monatlich zur Verfügung.
• Flexible Ausgaben
Nahrungsmittel, Geburtstagsgeschenke oder Kinokarte: Halten Sie alle Ausgaben fest und errechnen am Monatsende Ihre veränderlichen Kosten.
• Bilanz ziehen
Wo streckt noch Sparpotenzial? Gehen die Monatsrechnungen glatt auf oder bleibt regelmäßig ein Guthaben?