Kinder und ihr Schlaf- das beschäftigt alle Eltern. Damit es mit den ruhigen Nächten gut klappt, gibt es einige schöne Abendrituale.

Schlaftrunk
Eine Flasche warme Milch oder auch Tee als Schlummertrunk am Abend, begleitet zum Beispiel von einem Lied oder zusammen mit einer Vorlesegeschichte, macht Kinder nicht nur satt sondern auch noch zufrieden und schläfrig. Nur satte Kinder schlafen ruhig und lange!

Plauderrunde
Ältere Kinder genießen es oft, wenn sie schon im Bett liegen und vorm Einschlafen ihren Eltern von den Erlebnissen des Tages erzählen. Bei dämmrigem Licht und mit dem liebsten Kuscheltier im Arm können Kinder ganz langsam müde werden und so den Tag ausklingen lassen.

Streichelmassage
Babys liebe es, massiert zu werden. Nehmen Sie ein Babyöl, reiben es in Ihren Händen warm und streicheln Sie Ihr Kind auf dem Bauch, dem Rücken oder an den Beinen. Wichtig bei der Bauchmassage ist, dass sie im Uhrzeigersinn rund um den Nabel streichen. Bei älteren Kindern können die Eltern auch auf Massagewünsche eingehen.
Tipp: Am besten eine Sanduhr hinstellen, sonst fällt das ende so schwer!

Vorlesestunde
Die Zähne sind geputzt. Nachthemd oder Schlafanzug angezogen und schon steigt die Freude: Mama oder Papa lesen eine Geschichte vor, ein beliebtes, klassisches Ritual. Ob auf dem Sofa, im Lieblingssessel oder schon im Bett: Kinder lieben diese Lesestunden. Sie lauschen neugierig der Stimme und fühlen sich wohl beim Zuhören. Und manche schlafen dabei auch friedlich ein.