Das Wasser ist das wichtigste Element auf unseren blauen Planeten ohne dass kein Leben möglich wäre. Die wertvolle Ressource ist jedoch begrenzt und Süßwasser ist überall verfügbar. Zwar kann das Salzwasser gefiltert und so in Trinkwasser umgewandelt werden aber dies kostenintensiv.

In Deutschland gibt es noch keine Wasserknappheit aber dennoch sollten die folgenden Tipps befolgt werden:

Kartoffeln kochen
Die Kartoffel gehört zu den Grundnahrungsmitteln in Deutschland und gehören mindestens 20 Minuten gekocht damit sie gut schmecken. Das Kochwasser muss die Kartoffeln nicht komplett bedecken, da schon 250 ml reichen um 500 Gramm der wertvollen Knolle zu kochen.

Duschen statt baden
Das Duschen ist kostengünstiger als das Baden in der Wanne, da rund 30 Prozent weniger Wasser verbraucht wird. Der Einsatz von Sparduschköpfen kann weitere Liter einsparen. Die jährliche Ersparnis kann sich auf bis zu 100 Euro und mehr belaufen.

Regenwasser sammeln
Der Kauf einer Regentonne kann zusätzliches Wasser sparen indem damit Regenwasser gesammelt wird. Statt nun teures Trinkwasser für das Gießen von Blumen und Pflanzen zu verwend kommt das gesammelte Regenwasser zum Einsatz. So wird kein Trinkwasser verschwendet und Geld gespart.