Das Auto wird in Deutschland so gerne gefahren wir in keinem anderen Land auf der Erde. Wer gerne mit seinem Kleinwagen, Mittelklassewagen oder Geländewagen unterwegs ist der sollte die folgenden Tipps befolgen, denn damit kann gutes Geld gespart werden:

Kein Kaltstart
Der Kaltstart sollte unbedingt vermieden werden, denn dieser erhöht den Spritverbrauch rasant auf über 30 Liter pro gefahrenen 100 Kilometern und bezieht sich auf Kurzstrecken. Jährlich werden dadurch zwischen 20 und 30 Euro an Spritkosten gespart.

Übergewicht vermeiden
Das Übergewicht in einem Kofferraum kann unnötig Sprit verbrauchen und daher sollte jeder Autofahrer für ein ausgeglichenes Leistungsgewicht sorgen. Je weniger Kilogramm in einem Kofferraum liegen desto besser ist das Leistungsgewicht also PS pro Kilogramm. Das leichtere Gewicht erhöht die Reichweite mit einer Tankfüllung.

Chromteile reinigen
Die verchromten Teile eines Autos können mal verschmutzen und lassen sich mit einer meist hochpreisigen Chrompolitur reinigen. Es gibt jedoch eine preiswerte Alternative und zwar Essig. Einfach ein paar Tropfen auf das Putztuch geben und damit die Chromteile polieren bis zu glänzen. Im Anschluss ordentlich mit klaren Wasser nachspülen denn wenn nicht könnte der Lack von der Essigsäure angegriffen werden.

Bus & Bahn
Das Auto mag bequem sein aber die Suche nach einem freien Parkplatz kann besonders an Samstagen vor Feiertagen wie Weihnachten sehr anstrengend, zeitraubend und teuer sein. Wer nicht nur seine Nerven schonen sondern auch Spritkosten und Zeit sparen möchte, der sollte lieber mit der Bus oder Bahn statt Auto zum Supermarkt fahren. Wenn der Supermarkt in der Nähe ist sollte mit dem Fahrrad dorthin gefahren oder einfach zu Fuss gegangen werden.