Die Küche ist neben dem Wohnzimmer der Mittelpunkt in jeder Wohnung und wird täglich genutzt. Wer in der Küche arbeitet dem seien die folgenden Tipps zu Lebensmitteln emfohlen:

Weiche Tomaten
Bei weich gewordenen Tomaten gehören nicht gleich in den Müll sondern können püriert und eingefroren werden. In der Tiefkühltruhe können sie lange aufbewahrt und für Suppen oder Saucen verwendet werden. Dies spart Geld und muss keine neuen Tomaten kaufen.

Panieren ohne Ei
Das klassische Panieren kennen wir mit Mehl und Eigelb aber es gibt eine günstige Alternative. Einfach etwas Mehl mit Milch mischen und damit das Schnitzel panieren. Schmeckt genauso gut und kann nach eigenen Wunsch mit Gewürzen verfeinert werden.

Alte Plätzchen
Wenn alte Plätzchen weich geworden sind, schmecken sie nicht mehr so köstlich und da gibt es einen guten Trick. Die Kekse für ein paar Sekunden in heisse Milch eintauchen und dann für 15 bis 20 Minuten im Backofen kurz backen, danach schmecken sie knusprig und lecker wie vorher.

Feuchtes Salz
Das feuchte Salz in einem Salzstreuer wird vermieden indem dort einfach ein Stück Löschpapier oder ein paar Reiskörner hineingelegt werden. Das Löschpapier oder der Reis saugen die Feuchtigkeit auf.