In rund zwei Wochen ist Weihnachten und Computertechnik ist wie jedes Jahr immer gern unter dem Weihnachtsbaum gesehen. Ein Netbook kann Freude bereiten, besonders wenn der Beschenkte gerne unterwegs arbeiten und dabei auch spielen möchte. Das Modell HP Compaq Mini 311c erfüllt diese Erwartungen und ist mit der neuen Nvidia Ion Grafikkarte ausgestattet. Der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 1 Gigabyte RAM aber kann auf 3 Gigabyte ausgebaut werden. Der Intel Atom Prozessor ist 1,60 Gigahertz schnell und eine Festplatte mit 160 Gigabyte Speicherkapazität ist verbaut worden. Die integrierte Webcam ermöglicht Videotelefonate, Webcam-Chats und einfache Fotoaufnahmen.

Das Lithium-Ionen-Akku hat eine Akkulaufzeit von bis zu 6 Stunden und 4 Stunden wenn WLAN zum Surfen genutzt wird. Als Betriebssystem ist Microsoft Windows XP Home installiert worden. Auf dem HP Compaq Mini 311c laufen aktuelle Spiele wie “Call for Duty”, “Need for Speed” oder “Crysis” allerdings nur mit minimalen bis mittleren Detailstufen. Wer lieber ältere Spiele spielt wozu etwa “Mercedes Benz World Racing”, “Europa Universalis III” oder “Silent Hunter III” gehören der ist bei diesem Netbook gut aufgehoben. Das Display des mobilen Minirechners ist klar und dementsprrechend optimal ist die Bildschirmdarstellung. Im Handel kann der HP Compaq Mini 311c für rund 390 Euro erworben werden.