In jedem Haus ist meist noch Platz im Keller oder unter dem Dach den man für einen Ausbau nutzen kann, vor allem wenn für Kinder Raum geschaffen werden soll.

Die bis dahin genutzte Fläche als Abstellraum etc. soll jetzt in einen Wohnraum verwandelt werden. Am wichtigsten ist natürlich für eine ausreichende Wärmedämmung zu sorgen, das können Heimwerker gut alleine erledigen. Für die nachträgliche Wärmedämmung eignen sich am besten Holzfaserplatten die sehr gute Dämmeigenschaften aufweisen weil sie aus gepresstem Spanstaub bestehen. Für noch bessere Dämmeigenschaften gibt es sie auch mit aufgebrachter Holzwolle. Die Platten haben den Vorteil dass sie sich wegen ihrer ebenen Oberfläche gut zurechtschneiden und befestigen lassen.