Den Garten aufräumen
Damit Garten und Balkon winterfest werden, sollte man beides zuerst aufräumen.
Das bedeutet, dass einjährige Sommerblumen entfernt und mehrjährige Stauden großzügig zurück geschnitten werden.

Pflanzen ins Winterquartier bringen
Einige Pflanzen wie zum Beispiel die Geranien oder die Engelstrompeten können in einem frostfreien nicht zu dunklen Raum überwintern. Vorher sollten diese Pflanzen zurück geschnitten werden. Auch die Knollen von Gladiolen oder Dahlien überleben auf diese Art.

Kübelpflanzen warm verpacken
Damit der andauernde Frost im Winter den robusten Kübelpflanzen nicht doch schadet, kann man sie in einen Mantel aus genoppter Plastikfolie einpacken. Außerdem sollte man die Töpfe so dicht wie möglich an die Hauswand rücken.

Wasser ist auch im Herbst wichtig
Auch im herbst und im Winter können Kübelpflanzen wie zum Beispiel Buchsbaum oder auch Rhododendron ab und zu gewässert werden. Jedoch bloß nicht zu viel gießen und auch nur an frostfreien Tagen.

Der letzte Schnitt im Jahr
Mitte Oktober sollte der Rasen ein letztes Mal gemäht werden. Danach sollte man düngen (mit viel Kalium). Denn dadurch wachsen die Halme bei beginnender Kälte in die Breite und kommen so viel besser über den Winter.

Das Laub sollte verschwinden
Auch wenn bunte Blätter ein schöner Anblick sind, schadet es den rasen und den Beeten, wenn sie liegen bleiben. Deshalb das Laub zusammenharken und entfernen.

Balkone schon für den Frühling bepflanzen
Stiefmütterchen kann man bis kurz vor dem Frost pflanzen. Sie machen Balkonkästen im Herbst bunter und im Frühjahr starten sie gleich richtig durch. Blumenzwiebeln jetzt einsetzen und mit so viel Erde bedecken, wie sie hoch sind.

Auch der Obstgarten muss fit gemacht werden
Mitte Oktober ist die beste Zeit, um Obstgehölze wie Himbeeren, Johannisbeeren oder Apfelbäume zu pflanzen. Die älteren Obstbäume beschneiden und ihre Wurzeln mit Mulch oder Kompost düngen.

Saubere Geräte
Um die Holzgriffe von Spaten oder Harke zu schützen, sprüht man sie mit Haarspray ein. Das wirkt wie eine dünne Lackschicht. Außerdem gehören jetzt alle Geräte in den schuppen.

Gartenmöbel überwintern
Plastik- Gartenmöbel sauber machen und dann in den Keller bringen. Unter einer dicken Plastikhülle kann man sie auch draußen lassen. Sind die Möbel aus Holz, sollten sie für eine längere Haltbarkeit drinnen überwintern.

Noch einmal Tomaten ernten
Wegen der immer kürzeren Tage schaffen es die letzten Tomaten selbst im Gewächshaus nicht mehr, reif zu werden. Das kann man ändern, indem man eine Banane an die Tomatenpflanze hängt. Ethylen, das die Bananenschalen abgeben, beschleunigt die Reifung der Früchte erheblich.