Bei Paaren wo die Beziehung schon einige Jahre besteht kann die Leidenschaft verschwunden oder stark abgeklungen sein. Eine richtige Liebesbeziehung ist jedoch nichts ohne ein Funken Leidenschaft und da kommt die Liebeskiste ins Spiel. Jeder Partner schreibt auf ein Blatt Papier seine Liebeswünsche auf, sei es Sex am Strand oder ein Spaziergang bei klaren Sternenhimmel. Die einzelnen Wünsche werden ausgeschnitten, in eine Schüssel gelegt und geschüttelt. Im Anschluss werden die Papierstreifen mit den Wünschen in die Liebeskiste gelegt. Bei der Liebeskiste handelt es sich um einen Schuhkarton oder Pappkarton, der mit einer Handöffnung versehen wurde und es ermöglicht einen Wunsch herauszuziehen.

Die Box wird mit roten Geschenkpapier verziert und mit der Beschriftung “Liebeskiste” versehen. Jetzt wird einmal wöchentlich ein Wunschzettel gezogen und es bleibt ein vorher festgelegter Zeitraum um den Liebeswunsch zu erfüllen. Optimal sind vier Wochen in denen der Wunsch in Erfüllung gehen kann oder nicht. Bleibt er traurigerweise leider unerfüllt so kommt er wieder in die Liebeskiste und es wird ein anderer Wunschzettel gezogen. Die Liebeskiste kann eine Beziehung bereichern und das leidenschaftliche Feuer wieder entzünden. Vorausgesetzt ist jedoch dass beide Partner sich gut verstehen und wo die Liebe noch nicht ganz eingeschlafen ist so dass eine Trennung unausweichlich bleibt. Eine bereits kaputte Beziehung kann selbst die Liebeskiste nicht mehr reparieren.