In der Küche spielt sich ein gewisser Teil des Alltags ab denn hier wird gekocht, Geschirr gewaschen und geputzt. Das Kochen und Backen ist eine Kunst für sich. An manchen Tagen will es nicht so recht klappen mit der Zubereitung eines Gerichts oder Getränks und daher ein paar Tipps. Wer gerne Bratwürstchen oder Bockwurst mag aber sie nicht gleich am ersten Tag alle essen möchte, der lege sie in eine Schüssel mit leicht gesalzten Wasser damit sie länger frisch bleiben. Sollte das Gericht aus Versehen zuviel gesalzt worden sein so helfen hier geschälte rohe Kartoffelscheiben die in das entsprechende Gericht also Topf oder Pfanne gelegt wird.

Die Kartoffelscheiben saugen das Salz auf und machen das Gericht wieder genießbar. Selbstgekochte Eier können nicht platzen wenn sie in gesalztes Kochwasser gelegt werden. Die Milch kann leicht anbrennen aber nicht wenn der Topf vorher mit sehr kühlen Wasser durchgespült wurde. Die Kartoffel ist ein Grundnahrungsmittel und schmeck gedämpft noch besser. Als einfacher Kartoffeldämpfer eignet sich ein feines Metallsieb welches einfach über den Kartoffeltopf und dem darin befindlichen Kochwasser gehängt wird. Generell sollten Kartoffeln zugunsten eines besseren Geschmacks in heißem Wasser angesetzt werden.