Einen romantischen Effekt erzielt mit bunten Sommerblühern, wer sie zum Kranz fügt. Eine Deko, die gelegt Kerzen verspielt in Szene setzt oder aufgehängt als Wand- und Türschmuck dient. Filigran wird´s wenn die Blüten auf einer Seele aus Blumendraht fixiert werden. Hierfür ein Stück Draht zum Ring legen, beide Enden zur Schlaufe biegen, ineinander haken. Blumenstängel auf 5 cm kürzen, nun mit dünnem Draht Blüte für Blüte jeweils nach dem Dachziegelprinzip auf das Drahtrund wickeln.

An Stelle von Draht lassen sich auch biegsame Ranken und Zweige wie Efeu für das Basisrund verwenden. Soll der Kranz mehr Volumen bekommen, wickeln Sie die Blüten auf einen Styroporring.
Das Kränzchen- zum Beispiel aus Rosen oder Hortensien, soll nicht dekorativ abtrocknen, sondern eine Weile frisch bleiben?
Einfach auf einen Teller mit etwas Wasser legen. Möchten Sie zarte Stängel wie die von Veilchen zum Kranz binden, so umwickeln Sie am besten, den Bindedraht zuvor mit Seidenpapier, damit er die feinen Stiele nicht zerquetscht.