Der Rührkuchen ist einer der Klassiker unter den zahlreichen Kuchensorten die es gibt und kann relativ leicht zubereitet werden. Der Kuchen passt hervorragend zu einer Geburtstagsfeier, Fest oder Jubiläum. Seine klassische Form ist rund und kann innerhalb kurzer Zeit gebacken werden. Der Nuss-Rührkuchen ist eine feine Köstlichkeit und hat schon fast jede Oma gebacken. Zur Zubereitung werden zwei Äpfel, Zitronensaft, 250 Gramm Butter, 150 Gramm Honig, 1 Prise Salz, eine Vanilleschote, zwei Eier, 250 Gramm Mehl, Speisestärke, Weinsteinpulver und Haselnüsse benötigt.

Die Haselnüsse werden gehackt und die Äpfel fein zerkleinert. Die Apfelmenge wird mit dem Zitronensaft vermischt, das Mehl, der Honig, Salz und das Vanillemark der Vanilleschote gerührt. Nun werden die Eier in den Teig gegeben, das Weinsteinpulver und die Speisestärke eingestreut. Es wird gerührt, die zerkleinerten Äpfel und die Haselnüsse dazu gegeben. Im Anschluss werden alle Zutaten gerührt und der Teig in eine mit Butter bestrichenen Rührkuchenform eingefüllt. Nun wird der Kuchenteig für 60 Minuten bei 180 Grad Celsius oder der zweiten Gas-Stufe (Gasherd) gebacken. Sobald der Nuss-Rührkuchen fertig gebacken worden ist wird er gestürzt, gekühlt und anschließend serviert.