Der Sofortkredit ist ein Schnellkredit der innerhalb weniger Tage auf das Girokonto des Kreditnehmers überwiesen wird. Es handelt sich um einen Ratenkredit, der in monatlichen Raten zurückgezahlt wird und kann von Jedermann/frau beantragt werden die ein regelmäßiges sicheres Einkommen beziehen. Die Kredithöhe kann sich abhängig von der Bank auf 1.000 Euro bis 30.000 Euro belaufen. Bei der Beantragung ist der Kreditnehmer dazu verpflichtet der Bank einen Einkommensnachweis vorzulegen.

Die Privatpersonen und Firmen können einen Sofortkredit in gleicher Weise beantragen. Bei Unternehmen gelten allerdings strengere Regeln da die Geschäftszahlen eingehend geprüft werden. Sobald der Kredit überwiesen worden ist erfolgt die anschließende Rückzahlung in monatlichen Kreditraten. In den Kreditraten sind die Zinsen, Bearbeitungskosten und Bankgebühren enthalten.

Die Höhe der finanziellen Belastung ist davon abhängig welcher Kreditbetrag in Anspruch genommen wurde und wie lange die Kreditlaufzeit ist. Die Privatkunden genießen bei Krediten das Verbraucherkreditgesetz und haben daher einen gewissen Schutz vor zu teuren Sofortkrediten. In Zeiten der Krise kann ein Sofortkredit helfen aber sollte nur beantragt werden wenn der Kredit zurückgezahlt wird.