So gut wie keine Pflanze ist vor ihnen sicher. Blattläuse saugen an Blumen und Zimmerpflanzen, machen auch vor Bäumen und Gartengemüse nicht Halt. Die hinterhältigen Schädlinge sind grün, gelb oder schwarz. Manche sehen durch Wachsausscheidungen auch wie gepudert aus. Es gibt welche mit Flügeln, andre haben nur Füße. Alle Blattläuse haben Fühler, Riechorgane, einen Stechrüssel und seitliche Augen. Werden sie angegriffen, scheiden sie sofort aus ihrem Hinterleib eine wachsartige Blutflüssigkeit aus.
Doch nicht nur Blattläuse machen Blumen, Pflanzen und dem Gemüse auf Terrasse, Balkon und im Garten schwer zu schaffen. Auch Schnecken und der Dickmaulrüssler, ein flugunfähiger und nachtaktiver schwarzer Käfer, bringen so manchen Gartenbesitzer und Hobbygärtner zur schieren Verzweiflung.

Blattläuse mit natürlichen Mitteln bekämpfen
Das Margeritenbäumchen ist tiefschwarz, die Blätter der Tomatenpflanze verdörren, und die Rosen sind von klebrig- süßen Ausscheidungen der winzigen Blattläuse völlig verunsichert.
Sorgen Sie dafür, dass die Pflanzen kräftig und gesund sind, genügend Nährstoffe und Wasser bekommen. Dann sind sie weniger anfällig für Blattläuse. Sind die Pflanzen bereits von Läusen befallen, muss es nicht die chemische Keule sein. Dadurch werden auch wichtige Nützlinge wie zum Beispiel Florfliegen, Schlupfwespen und Marienkäfer, die als natürliche Feinde der Blattlaus gelten, ausgerottet. Zu den bewährten Mitteln gehören:
Schmierseife: dazu werden 200 Gramm Schmierseife (Kali- Seife/Apotheke) in zehn Liter heißem Wasser aufgelöst und aufgesprüht.
Brennnessel: 1 Kilo frische Brennnessel oder 200 Gramm getrocknetes Kraut werden mit 10 Liter Wasser angesetzt. Die fertige Brühe 24 Stunden lang stehen lassen, dann auf die befallenen Pflanzen sprühen. Den Rest erledigt das Nesselgift.
Öle: Citronella- Öl wirkt gegen Blattläuse, ebenso Orangenöl und Lavendelöl. Gut für drinnen.
Pflanzen: helfen können auch Lausabwehrende Pflanzen. Dazu zählen u.a. Lavendel bei Rosen und Kapuzinerkresse bei Obstbäumen, Salbei und Wermut.