Bewegung, genug Flüssigkeit, Ballaststoffe – wer ein paar Dinge beachtet, kann die verlorenen Pfunde getrost vergessen, denn sie kommen bestimmt nicht mehr zurück…

Realistische Ziele setzen
Ein Grund Diätfrust und –abbruch sind unrealistische Ziele. Schnell viel Gewicht verlieren – schlecht für die Gesundheit und die Kilos sind im Nu wieder auf den Hüften. Ein gutes Ziel: in vier Wochen fünf Kilo verlieren und das Gewicht halten. Ebenfalls wichtig für den Diäterfolg: Bewegung. Das muss kein Leistungssport sein, sondern dreimal in der Woche 40 – 60 Minuten z. B. Joggen, Walken oder Schwimmen. Das baut Muskeln auf, die wiederum Fett verbrennen. Wichtig: auch nach der Diät das Training beibehalten. Zusammen mit einer dauerhaft umgestellten Ernährung hat der Jojo-Effekt dann keine Chance mehr und Sie können gesund abnehmen sofern Sie folgende Tipps beherzigen.

Idealer Speiseplan
Die ideale Schlank-Ernährung besteht aus viel Obst, Gemüse, Fisch und Geflügel (ohne Haut). Fleisch, Wurst und Käse in Maßen genießen, ebenso, Kohlenhydrate aus Brot, Nudeln, Reis und Kartoffeln. Sie lassen den Blutzuckerspiegel rasant ansteigen, Insulin wird verstärkt ausgeschüttet, die Heißhungerattacke droht. Gute Alternative: ballaststoffreiche Gemüsesorten, die auch Kohlenhydrate enthalten, wie Brokkoli, Kohl oder Tomaten. Die Lust auf Süßes lässt sich auch mit Obst statt Schokolade stillen.
Wichtig: Isst man nach der Diät wieder wie vorher, legt der Körper vorsichtshalber Fettdepots an, um für die nächste „Hungersnot“ gerüstet zu sein – der Jojo-Effekt.

Genügend Flüssigkeit
Wasser bremst das Hungergefühl, es unterstützt den Fettabbau und kurbelt den Stoffwechsel an.
Ideal: auf den Tag verteilt 1,5 bis 2 Liter stilles Wasser, Kräutertees oder auch verdünnte Säfte trinken.